Stoppt die Strahlenwaffe

Unbemerkt und am Volk vorbei ist es der Lobby des US-Militärs und der Rüstungskonzerne gelungen im EU-Recht eine Lücke zu finden die es ihnen erlaubt auf dem Gelände des Baumholder Airfield eine Anlage wie HAARP in Alaska zu bauen. Diese dient offiziell zur Erforschung der Ionosphäre, doch es wurde in der Vergangenheit immer wieder von unnatürlichen Wetterphänomenen, künstlichen Polarlichtern und ungewöhnlichem krankhaften Verhalten von Menschen und Tieren in einem Umkreis bis zu 1000 Kilometer um die Anlage berichtet. Diese funktioniert mit der gleichen Art Strahlung, die auch bei Handys im Verdacht steht Krankheiten wie Krebs oder Depressionen auszulösen, nur mit der 3 600 000- fachen Kraft.

Viele Ärzte sind bereits dagegen, jetzt braucht es noch die Stimmen vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger, um Länder wie Deutschland, Frankreich und die Niederlande dazu zu bringen eine Abstimmung anzustoßen durch die der Spuk beendet würde. Doch die Zeit  drängt, denn die ersten  Teile der Anlage sollen bereits Mitte Oktober aufgestellt werden..

 

Petition unterzeichnen

An die Regierungen Deutschlands, Frankreich und alle Staaten der europäischen Union. Als besorgte Bürgerinnen und Bürger bitten wir Sie die Lücken zu schließen und so zu verhindern dass die Mitte Europas zu Versuchskaninchen gemachte werden.

Stoppt die Strahlenkanone

Hi@all

Unbemerkt und am Volk vorbei ist es der Lobby des US-Militärs und der Rüstungskonzerne gelungen im EU-Recht eine Lücke zu finden die es ihnen erlaubt auf dem Gelände des Baumholder Airfield eine Anlage wie HAARP in Alaska zu bauen. Diese dient offiziell zur Erforschung der Ionosphäre, doch es wurde in der Vergangenheit immer wieder von unnatürlichen Wetterphänomenen, künstlichen Polarlichtern und ungewöhnlichem krankhaften Verhalten von Menschen und Tieren in einem Umkreis bis zu 1000 Kilometer um die Anlage berichtet. Diese funktioniert mit der gleichen Art Strahlung, die auch bei Handys im Verdacht steht Krankheiten wie Krebs oder Depressionen auszulösen, nur mit der 3 600 000- fachen Kraft.

Viele Ärzte sind bereits dagegen, jetzt braucht es noch die Stimmen vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger, um Länder wie Deutschland, Frankreich und die Niederlande dazu zu bringen eine Abstimmung anzustoßen durch die der Spuk beendet würde. Doch die Zeit drängt, denn die ersten Teile der Anlage sollen bereits Mitte Oktober aufgestellt werden..

Petition unterzeichnen

An die Regierungen Deutschlands, Frankreich und alle Staaten der europäischen Union. Als besorgte Bürgerinnen und Bürger bitten wir Sie die Lücken zu schließen und so zu verhindern dass die Mitte Europas zu Versuchskaninchen gemachte werden.

[signature]

1 Unterschrift

Freunden mitteilen: